slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7

Sternenhimmelvorschau Oktober 2016

Für alle Beobachter, die die detaillierte Vorschau des Sternenhimmels im Monat Oktober nicht abwarten können.

Mehr Information im PDF.

Der neue Quasi-Mond der Erde [14. Aug.]

Das kleine Objekt 2016 H03 ist auf der einen Seite der neue Quasi-Mond der Erde, auf der anderen wieder nicht.

Weitere Information gibt es im PDF.

Sternenhimmelvorschau September 2016

Für alle Beobachter, die die detaillierte Vorschau des Sternenhimmels im Monat September nicht abwarten können.

Mehr Information im PDF.

Die Perseiden 2016 - ein Meteorausbruch?

Die Perseiden stehen vor der Haustür. In diesem Jahr erwartet uns wahrscheinlich eine stark erhöhte Meteoraktivität. Einige Vorhersagen gehen bei optimalen Beobachtungsbedingungen von bis zu 200-250 Meteoren pro Stunde aus. Wir sind gespannt und warten auf gutes Wetter.

Mehr Information im PDF.

Der Mond des Zwergplaneten Makemake [22. Juni]

Die Entdeckung des Mondes des Zwergplaneten Makemake wirft zahlreiche Fragen über die Entstehung und Entwicklung des äusseren Sonnensystems auf.

Mehr Information hierzu im PDF.

Noch ein Hinweis auf Planet Nine [21. Juni]

Die Hinweise auf die Existenz eines neuen 9. Planeten verdichten sich. Schweizer Forscher haben sogar den Aufbau, die Temperatur und die Helligkeit des vermeintlichen neuen Mitglieds des Sonnensystems berechnet. Die Suche nach dem vermeintlichen Planet Nine geht weiter.

Mehr Information hierzu im PDF.

Internationaler Asteroidentag am 30.06.2016

Am internationalen Asteroidentag soll das Thema "Asteroiden", ihre potentielle Gefährdung für die Erde und eine dementsprechende Abwehr öffentlicher gemacht werden. Der Asteroidentag findet jedes Jahr am Jahrestag des Tunguska-Ereignisses im Jahr 1908 statt. Das Ereignis geht wahrscheinlich auf einen kleinen Asteroiden mit einem Durchmesser von rund 40 Metern zurück, der ein riesiges unbewohntes Gebiet in Sibierien verwüstet hat.

Tags: 

Woher stammt das Wasser auf dem Mond? [18. Jun.]

Neue Beobachtungen bestätigen Unmengen von Wasser unterhalb der Mondoberfläche. Bei den Lieferanten handelt es sich wahrscheinlich um Asteroiden, die die kostbare Fracht vor rund 4,5 Milliarden Jahren auf die Erde und den Mond beförderten.

Mehr Information hierzu im PDF.

Das Universum rennt... [18. Juni]

Neue Beobachtungen zeigen, dass sich das Universum noch schneller ausdehnt als bisher angenommen.
Und die Erklärung?

Mehr Information hierzu im PDF.

Merkur vor der Sonne - Merkurtransit am 09. Mai [01. Mai]

Am 09. Mai können wir bei gutem Wetter ein sehr seltenes Himmelsereignis beobachten, einen Merkurtransit. An diesem Tag läuft der Planet Merkur am Taghimmel vor der hellen Sonnenscheibe vorbei. Das kleine schwarze Planetenscheibchen bewegt sich während rund 7 Stunden von
einem Sonnenrand zum anderen. Mit einem speziell ausgerüsteten Teleskop kann man das Ereignis ungefährdet beobachten.

Mehr Information hierzu im PDF.

10 Fakten über den Planeten Jupiter [21. Apr.]

Was wissen Sie über den grössten Planeten des Sonnensystems? Der Gasplanet Jupiter birgt noch zahlreiche Geheimnisse. Hier einige interessante Fakten vor der Ankunft der Jupitersonde Juno Anfang Juli dieses Jahres.

Mehr Information hierzu im PDF.

Ein Planetensystem entsteht [17. Apr.]

Neue hochaufgelöste Beobachtungen zeigen erstmals die Bildung eines Planeten, der sich in einer Staubscheibe um den Stern HL Tau im Sternbild Stier befindet. Das ermöglicht den Forschern einen Blick in die frühe Kinderstube unseres Planetensystems.

Mehr Information hierzu im PDF.

Wanderung der Mondachse steuert Wasser auf der Erde [16. Apr.]

Woher stammt das Wasser auf der Erde und auf dem Mond? Diese Fragen wollen Wissenschaftler aufgrund einer neuen Theorie für unseren Erdtrabanten beantwortet haben: die Rotationsachse des Mondes hat sich im Laufe seiner Entwicklung verschoben.

Mehr Information hierzu im PDF.

Der Riesen-Sonnenfleck AR2529 [16. Apr.]

Ein neuer, sehr grosser Sonnenfleck am Ende des gegenwärtigen Sonnenzyklus verwirrt die Wissenschaftler. Der Sonnenfleck AR25259 ist derzeit viel grösser als die Erde.

Mehr Information hierzu im PDF.

Neues Teilchen am LHC - ja oder nein? [04. Apr.]

Die vermeintliche Entdeckung eines neuen Teilchens am CERN ist immer noch strittig. Daten zweier voneinander unabhängiger Detektoren am grössten Teilchenbeschleuniger der Welt könnten auf ein neues Teilchen hinweisen oder auf eine neue Physik. Die neuen Entwicklungen im Überblick.

Mehr Information hierzu im PDF.

Das Plutosystem - erste wissenschaftliche Veröffentlichungen [02. Apr.]

Der Zwergplanet Pluto hat uns alle verblüfft: das grösste Objekt des Kuiper-Gürtels ist ganz anders als gedacht, vor allen Dingen wesentlich aktiver. Die beteiligten Wissenschaftler haben die wichtigsten Erkenntnisse nun in fünf frei zugänglichen Fachartikeln veröffentlicht.

Mehr Information hierzu im PDF.

Bis zum Absturz [02. Apr.]

Bis zum geplanten Absturz der Kometensonde Rosetta werden rund 6 Monate vergehen. Bis dahin soll sich Rosetta immer wieder auf die Suche nach dem Lander Philae machen. Inzwischen fanden die beteiligten Wissenschaftler heraus, dass der Komet Chury zum gleichen Zeitpunkt entstand wie unser Planetensystem.

Mehr Information hierzu im PDF.

Einschlag auf Jupiter? [02. April]

Am 17. März beobachteten zwei Amateurastronomen einen Lichtblitz am Riesenplaneten Jupiter. Wahrscheinlich handelte es sich um einen Einschlag eines Asteroiden oder kleinen Kometen. Bisher konnten keine Spuren in der Jupiteratmosphäre gefunden werden.

Mehr Information hierzu im PDF.

Das Erdmagnetfeld als Lebenshilfe? [30. März]

Eine neue Studie bestätigt: die Entwicklung des Lebens auf der Erde hing entscheidend von der Bildung eines Magnetfelds ab. Möglicherweise verhalf das Erdmagnetfeld auch dazu, dass sich grosse Mengen Wasser auf dem blauen Planeten halten konnten.

Mehr Information hierzu im PDF.

Das Zentrum der Milchstrasse spuckt kosmische Strahlung [29. März]

Die Herkunft der kosmischen Strahlung ist ein Mysterium. Nun scheint es, dass Wissenschaftler herausgefunden haben, dass diese Strahlung aus dem Zentrum der Milchstrasse stammt und möglicherweise in der Nähe des supermassereichen Schwarzen Lochs erzeugt wird.

Mehr Information hierzu im PDF.

Pages

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer