slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 4 slideshow 5 slideshow 6 slideshow 7

Noch ein neuer Planet – Planet X? [26. Jun.]

Die Suche nach Planet Nine hat andere Wissenschaftler zum Nachdenken angeregt. Zwei Forscher bezweifeln die Existenz eines neuen 9. Planeten und sagen stattdessen die Existenz eines 2. Kuiper-Gürtels vorher. Eine andere Forschergruppe dagegen sagt die Existenz eines weiteren neuen Planeten voraus: den 10. Planeten. Er soll eine Masse ähnlich der des Planeten Mars besitzen.

Mehr Information hierzu im PDF.

Der Asteroidentag am 30. Juni – Bedrohung aus dem All? [23. Jun.]

Anläßlich des Tunguska-Ereignisses im Jahr 1908, für das wahrscheinlich der Einschlag eines größeren Asteroiden verantwortlich ist, findet am 30. Juni zum 2. Mal der weltweite Asteroidentag statt.

Neue Untersuchungen zeigen, daß derartige Einschläge wahrscheinlich nicht regelmäßig, sondern vielmehr zufällig stattfinden. Wir informieren Sie über die neuesten Entwicklungen, die nächsten nahen Passagen von Asteroiden und alles Notwendige, was Sie über den Asteroidentag 2017 wissen müssen.

Der verlorene Bruder der Sonne [23. Jun.]

Eine neue Studie scheint zu bestätigen, daß in unserem Sonnensystem bis vor wenigen Milliarden Jahren ein zweiter Stern kreiste, der Bruder der Sonne.

Mehr Information hierzu im PDF.

Der Sternenhimmel im Monat JUNI

Komet C/2015 V2 (Johnson) am 15. Juni (C. Schnur)

Der Sternenhimmel im Monat Juni verspricht bei klarem Himmel zahlreiche interessante Himmelsereignisse:

- 3 Planeten am Himmel
- 2 hellere Kometen (Sichtbarkeit und Aufsuchekarten)
- Sichtbarkeit seltener Mondstrukturen bei Librationsstellungen
und
- die Beobachtung des Zodiakallichts.

Bitte beachten Sie die Umstellung auf die Sommerzeit am 26. März !!!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Beobachten und clear skies.

Mehr Information finden Sie im PDF.

Schon wieder Gravitationswellen [02. Jun.]

Die erneute Beobachtung eines Gravitationswellenereignisses, bei dem es sich wieder um die Verschmelzung zweier Schwarzer Löcher zu einem neuen, schwereren Schwarzen Loch handelte, zeigt die Bedeutung dieses neuen Fensters zum Universum.

Das aktuelle Ereignis lieferte sogar Information über die Richtung der Eigenrotation eines der beteiligten Schwarzen Löcher, ein Novum.

Mehr Information hierzu im PDF.

Die NASA fliegt in die Sonne [31. Mai]

Mithilfe einer spektakulären und lange erwarteten Mission soll die Mission Parker Solar Probe bereits Ende nächsten Jahres in die äußeren Bereiche der Sonnenkorona eindringen. Parker hatte als Erster bereits im Jahr 1958 eine Theorie über den Ursprung des Sonnenwinds veröffentlicht und damals viel Spott geerntet.

Die Wissenschaftler erhoffen sich nun vor Ort detaillierte Antworten auf die Frage, was den Sonnenwind und die darin befindlichen hochenergetischen Teilchen antreibt.

UPDATE - Die neue helle Supernova 2017eaw [30. Mai]

Vor wenigen Tagen entdeckte ein Amateurastronom eine neue Supernova im Sternbild Schwan (Cyg): die Supernova SN 2017eaw. Wir konnten sie am Wochenende im Teleskop aufspüren. Seit der Entdeckung gibt es viele Neuigkeiten und Ungeklärtes.

Mehr Information hierzu im PDF.

Endlich wieder eine Beobachtungsnacht auf der Hutzi [28. Mai]

Unser Beobachtungsprogramm auf der Hutzi am 26. und 27. Mai:

Komet C/2015 V2 (Johnson), die Supernova SN 2017eaw, die Planeten Jupiter und Saturn,
der Kugelsternhaufen M13, 2 ISS-Überflüge, 2 Iridium-Flares und Vieles mehr.

Mehr Information finden Sie im PDF.

Partnersuche: Bergbau auf dem Mond [24. Mai]

Das Wettrennen um die Ausbeutung des Mondes hat bereits begonnen. Wer gewinnt das Rennen um die Wiedereroberung des Erdtrabanten? Mondbasis, Mondstation und lunarer Bergbau – die wichtigsten Entwicklungen im Überblick.

Weitere Information finden Sie im PDF.

Die neue helle Supernova 2017eaw [22. Mai]

Vor wenigen Tagen entdeckte ein Amateurastronom eine neue Supernova im Sternbild Schwan (Cyg): die Supernova SN 2017eaw. Es lohnt sich in den nächsten Tagen auf die Suche nach dem „neuen Stern“ zu gehen, bevor die Helligkeit der Supernova wieder abfällt.

Mehr Information hierzu im PDF.

Die Debatte über das erste Licht im Universum [20. Mai]

Das erste Licht des Universums – wer hat es entzündet? Welche Himmelsobjekte sind für das erste Licht verantwortlich? Nun könnte Licht in das Dunkel des frühen Universums scheinen. Neben den ersten heißen Sternen kommen auch Quasare und die supermassereichen Schwarzen Löcher in deren Zentren in Frage.

Mehr Information hierzu im PDF.

KOMETEN-NEWS - TEIL 17 [19. Mai]

Aktuelle Information zum Kometen

- C/2015 V2 (Johnson)

Mehr Information hierzu im PDF.

Todeszone Supernova [18. Mai]

Die Erde scheint sich friedlich um die Sonne zu drehen – meint man. Jedoch gibt es neben Asteroiden, die oftmals in einigen Mondentfernungen an unserem Planeten vorbeirauschen, etwas viel Bedrohlicheres: Supernovae. Wie weit muß ein derartiges Ereignis von der Erde entfernt sein, damit wir ungefährdet weiterleben können?

Weitere Information finden Sie im PDF.

Der Sternenhimmel im Monat MAI

Der Sternenhimmel im Monat Mai verspricht bei klarem Himmel zahlreiche interessante Himmelsereignisse:

- 3 Planeten am Himmel
- 2 hellere Kometen (Sichtbarkeit und Aufsuchekarten)
- Sichtbarkeit seltener Mondstrukturen bei Librationsstellungen
- Begegnungen dreier Planeten mit dem Mond
- die Sichtbarkeit des Goldenen Henkels auf dem Mond
- sehenswerte Stellungen der Jupitermonde mit Verfinsterungen
- die Beobachtung des Zodiakallichts.

Negative Masse ist nicht gleich negative Masse [06. Mai]

Die Teilchenphysik sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Allerdings muß man mit den sensationslüsternden Überschriften vorsichtig sein, wie im vorliegenden Fall. Forschern gelang es erstmals negative Masse zu erzeugen, jedoch bezeichnet der Laborversuch ein System von Teilchen, ein Bose-Einstein-Kondensat, das sich verhielt als besitze es negative effektive Masse. Was ist der Unterschied?

Mehr Information finden Sie HIER.

Saturn an Erde – Diese Aufnahme muß man gesehen haben [27. Apr.]

Erstmals blickte eine Saturnmission am Ringsystem des Gasriesen zurück zur Erde. Sogar der Mond ist sichtbar. Eine Aufnahme, die man gesehen haben sollte.

Mehr Information finden Sie im PDF.

Eine orbitale Mondstation und Flüge zum Mars [27. Apr.]

Die Pläne der Raumfahrtagenturen für die nächsten Jahre klingen aufregend: neben einer orbitalen Mondstation, von der aus Flüge zum Planeten Mars stattfinden sollen, scheinen sich endlich mehrere internationale Raumfahrtagenturen zu entschließen gemeinsam eine Mondbasis zu errichten.

Mehr Information finden Sie im PDF.

Sind alle bewohnbaren Exoplaneten Wasserwelten? [26. Apr.]

(c) Interstellar

Eine neue Studie hält es für äußerst wahrscheinlich, daß die überwiegende Anzahl bewohnbarer Exoplaneten zu über 90 Prozent mit Wasser bzw. Flüssigkeiten bedeckt ist. Weshalb jedoch erscheint die Erde dagegen eher als trockener Planet? Woher stammt das Wasser auf der Erde? und Welche Rolle spielt das anthropische Prinzip?

Bildmaterial (c) Interstellar

Mehr Information finden Sie im PDF.

Wie das CERN dem Standardmodell den Krieg erklärt [25. Apr.]

Gegenwärtig scheinen Ergebnisse mehrerer physikalischer Experimente am Standardmodell der Elementarteilchenphysik zu rütteln, darunter eine aktuelle Bestimmung des Protonenradius und Zerfallsprozesse von B-Mesonen am CERN. Handelt es sich dabei um die Existenz neuer, bisher
unbekannter Teilchen oder eine neue Physik jenseits des Standardmodells?

Mehr Information hierzu im PDF.

Planet Nine – 4 Kandidaten für den neuen 9. Planeten [23. Apr.]

Die Suche nach Planet Nine wird immer turbulenter. Die Auswertung von Aufnahmen mithilfe der Öffentlichkeit ergab 4 mögliche Kandidaten, hinter denen sich ein potentiell neuer Planet verbergen könnte. Während die Gegner neue Erklärungen suchen und verkünden, simulieren die Befürworter bereits den Aufbau und das Aussehen des neuen 9. Planeten. Planet Nine könnte demnach sogar eine Atmosphäre besitzen.

Mehr Information hierzu im PDF.

Pages

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer